Immer für Sie da
04791/51 00

Erdbestattung

Eine der ältesten und traditionsreichsten Formen der Bestattung ist die Erdbestattung.
Der Verstorbene wird in einem Sarg entweder in einer Reihen- oder in einer Wahlgrabstätte beigesetzt.

  • Reihengrabstätte: Zuteilung des Grabes, ausschließlich Beisetzung des Verstorbenen, keine Verlängerung der Ruhefrist
  • Wahlgrabstätte: Einzel- oder Doppelgrabstelle, individuelle Auswahl, Möglichkeit mehrerer Beisetzungen, Verlängerung der Ruhefrist möglich

Angehörige und Hinterbliebene können, wann immer sie das Bedürfnis haben, diesen Ort der Trauer aufsuchen, ihn gestalten und dem Verstorbenen dort nah sein.

Eine pflegeleichte Variante sind „Rasenreihengräber mit Grabplatte“.
Bei dieser Grabform wird der Verstorbene auf einer Rasenfläche beigesetzt. Eine meist einheitliche Grabplatte verrät, wer an der Stelle beigesetzt wurde. Die Rasenfläche wird von der zuständigen Friedhofsverwaltung gepflegt, sodass für die spätere Grabpflege keine Kosten bzw. Aufwände entstehen, sie also „pflegeleicht“ ist.
Diese Grabvariante wird auf vielen Friedhöfen als Einzel- oder als Doppelgrab z.B. für Ehe- oder Lebenspartner angeboten.